Europäische Zentralbank (EZB)

Die Europäische Zentralbank ist die gemeinsame Währungsbehörde der Mitgliedstaaten der Europäischen Währungsunion und bildet mit den nationalen Zentralbanken der EU-Staaten das Europäische System der Zentralbanken.

Beschreibung

Mit Beginn von Stufe III der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion am 1. Januar 1999 verloren die Zentralbanken der Teilnehmerländer ihre eigenständigen Befugnisse. Die Europäische Zentralbank mit Sitz in Frankfurt/Main (EZB) hat seitdem die geldpolitische Entscheidungskompetenz von den nationalen Notenbanken übernommen und ist "Hüterin des Euro". Ihre erfolgreiche Arbeit ist wesentliche Voraussetzung dafür, dass die einheitliche europäische Währung stabil bleibt. Erster EZB-Präsident wurde der Niederländer Willem Duisenberg, langjähriger Präsident der Nederlandsche Bank.

Mitglieder des ersten Direktoriums

Willem Frederik Duisenberg
Präsident der Europäischen Zentralbank

Christian Noyer
Vizepräsident der Europäischen Zentralbank

Eugenio Domingo Solans
Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank

Sirkka Aune-Marjatta Hämäläinen
Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank

Otmar Issing
Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank

Tommaso Padoa-Schioppa
Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank