Walesa, Lech (Leszek)


* 29.09.1943 Popowo bei Lipno/Nordpolen

Staatspräsident, Friedensnobelpreisträger, rk.



1961
Grundschule
Berufsschule, Ausbildung zum Landmaschinenmonteur
Abschlussdiplom
1961-1966 Tätigkeit bei der staatlichen Agrarabteilung in der Nähe von Popowo
Automechaniker
Militärdienst
1967

1976
Elektromonteur in der Danziger Lenin-Werft
Engagement im Betriebsrat
fristlose Kündigung nach Streikaktionen
1978 Mitgründer einer "Freien Gewerkschaft des Küstengebietes", Keimzelle der späteren "Solidarität" (Solidarnosc)
Mitarbeit an der illegalen Zeitschrift "Der Arbeiter der Küste" (Robotnik Wybrzeza)
1980 Wiedereinstellung im Zuge der Streikforderungen auf der Lenin-Werft
Vorsitzender des Streikkomitees
18.09.1980 Wahl zum Vorsitzenden der Solidarnosc (bis 1990)
Jan. 1981 Audienz bei Papst Johannes Paul II.in Rom
Dez. 1981 - Nov. 1982 Hausarrest
Jan. 1983 Rückkehr in die Lenin-Werft
Juni 1983 Treffen mit Papst Johannes Paul II. in Polen
Okt. 1983 Auszeichnung mit dem Friedensnobelpreis
1990-1995 Staatspräsident Polens
1997

1998
Gründung einer neuen Partei "Christliche Demokratie der III. Polnischen Republik"
Wahl zum Vorsitzenden
2006 Austritt aus der Solidarnosc